Alles nur Fassade?

Ob ein Haus gefällt oder nicht, ob es schon auf den ersten Blick modern wirkt oder eher klassisch schick, rustikal oder einfach nur langweilig – das alles hängt von der Fassadengestaltung ab.

Die „optimale“ Fassade ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks. Die Gestaltung und Qualität der Außenwände entscheidet auch wesentlich über solch nüchterne Detailfragen wie Energie­verbrauch, Schimmelbefall und Renovierungsintervalle. Wie Sie die Fassade Ihres Hauses gestalten, sollte also wohlüberlegt sein.

Aluminiumformbleche oder vorgefertigte Profilbleche, dauerhaft haltbar, UV-beständig, korrosionsbeständig, geringes Gewicht, hohe Zugfestigkeit, ausgezeichnete Legierungsmöglichkeiten. Anodisiert oder farbig beschichtet / eloxiert erhältlich.

Bandgewalzte Zinkbleche oder Tafeln aus Titanzink, verrottungsfest, bruchsicher, UV-beständig, korrosionsbeständig durch die sich an der Luft bildende, meist stumpf gräuliche Patina. Es gibt werkseitig vorbewitterte Oberflächen oder walzblanke Oberflächen.

Vorgefertigte Kupferprofilbleche, dauerhaft haltbar, UV-beständig, korrosionsbeständig durch die sich an der Luft bildende, meist grünliche Patina (Oxydschicht). Es gibt auch bereits werkseitig patinierte Kupfertafeln. Hauptsächlich in Falzverbindung.

Schieferplatten sind ein reines Naturprodukt und in den verschiedensten Größen auf dem Markt. Das bietet eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Platten können Bögen und Halbkreise beschreiben oder auch klassische Motive wie Rosetten und individuelle Einzelmuster.

Faserzement und andere mineralische Platten sind preiswert und äußerst langlebig. Sie sind heute asbestfrei, schlag- und stoßfest, frostbeständig und nicht brennbar. Schutzanstriche sind nicht erforderlich

© MH Internet